Robot Vacuum Simulator 2013

Robot Vacuum Simulator 2013

Staubsauger-Simulator für reinliche Putzfreunde

Robot Vacuum Simulator 2013 bringt einen vollautomatischen Staubsauger auf den Rechner. Das Problem: Der Putzteufel findet den Weg zu den Staubflocken nur mit Hilfe des Spielers. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • originelle Idee

Nachteile

  • langweilige Grafik und Musik
  • keine Soundeffekte
  • eintöniges Gameplay
  • kurze Spieldauer

Unnötig
2

Robot Vacuum Simulator 2013 bringt einen vollautomatischen Staubsauger auf den Rechner. Das Problem: Der Putzteufel findet den Weg zu den Staubflocken nur mit Hilfe des Spielers.

Staubsauger-Simulation mit Koop-Modus

Wer hat noch nicht von einer stets staubfreien Wohnung geträumt? Da kommt ein Saugroboter gerade recht. Wenn er denn funktioniert. In Robot Vacuum Simulator 2013 hat der Roboter eine kleine Störung: Er muss zu den Schmutzherden gelenkt werden - eine echte Herausforderung für den Spieler!

Robot Vacuum Simulator 2013 versetzt den Hobby-Staubsauger-Piloten in eine verdreckte Single-Wohnung. Man steuert den Saugroboter gemächlich aus der Ladestation. Anschließend fährt man Wohnzimmer, Küche, Bad und Schlafzimmer ab. Faustgroße Staubknäuel sammelt man unterwegs ein. Nach getaner Arbeit ist das Spiel vorbei.

Hat man sich noch nicht satt geputzt, kann man sich mit einem weiteren Spieler im Koop-Modus bei geteiltem Bildschirm am gleichen Rechner duellieren. Gegeneinander saugt man um die Wette. Für jedes überfahrene Staubbüschel vergibt Robot Vacuum Simulator 2013 einen Punkt.

Langsamkeit in Perfektion

Der runde Saugroboter lässt sich vollständig mit der Tastatur bedienen. Die Geschwindigkeit gibt Vacuum Simulator 2013 vor. Gemächlich geht es vorwärts oder rückwärts voran - unter Tischen und Stühlen hindurch, auf der Jagd nach Staubflocken. Schon nach den ersten Metern vermisst man einen Turbo-Modus, der dem Staubsauger Dampf macht oder wenigstens einen Zeitraffer.

Schmutz in der Optik

Grafisch liegt Vacuum Simulator 2013 auf dem Niveau einer 3D-Ansicht einschlägiger Möbelausstatter: funktional, schlicht und kantig. Man rollt über Parkett mit lieblosen Texturen. Die fest verankerte Kamera versperrt eine freie Rundumsicht. Schmutz kommt als langweilige graue Kugeltürmchen daher.

Völlig belanglos ist auch die Musik von Robot Vacuum Simulator 2013, die der Hintergrundberieselung einer Fahrstuhlfahrt gleicht. Die Musik fügt sich in das langsame, langweilige Spielkonzept nahtlos ein. Soundeffekte fehlen vollständig.

Fazit: Der langweiligste Simulator aller Zeiten

Was soll man über ein Spiel sagen, dessen aufregendster Moment das Überfahren einer Türschwelle ist? Robot Vacuum Simulator 2013 ist eine gewisse Originalität in der Simulatoren-Gemengelage zwischen Landwirtschaft, Viehzucht, Busfahrt und Stadtreinigung nicht abzusprechen. Auch der Hersteller nimmt sich selbst nicht allzu ernst.

Der Spielwert ist allerdings gering: Öde Grafik, monotone Musik und ein langweiliges Spielkonzept machen einfach keinen Spaß. Der größte Vorzug an dem langweiligen Staubsauger-Simulator ist, dass er rasch durchgespielt und beendet ist. Putz-Fans sollten lieber den Kehrmaschinen-Simulator oder den Müllabfuhr-Simulator ausprobieren.

Robot Vacuum Simulator 2013

Download

Robot Vacuum Simulator 2013